Lassen Sie sich für unseren Newsletter registrieren
  FOTO DES MONATS
  FRAGE DES MONATS
  ARTIKEL DES MONATS
  WICHTIGE LINKS
www.malev.hu
www.budapester.hu
www.pesterlloyd.net
  WÄHRUNGSRECHNER
 STATISTIK

IDV




Der Stammtisch
 
Am Beginn stand die Idee von Manfred Rottmar und Dr. Árpád Schindler, ein Forum (Stammtisch, Club) für deutsch sprechende Personen der Region zu gründen, unabhängig von deren Nationalität, weil immer mehr Menschen aus dem deutschsprachigen Ausland ihr Leben teilweise oder ganz mit diesem Gebiet, dem Komitat Bács-Kiskun, verbinden. Viele der ausländischen „Einwanderer“ haben die gleichen Probleme in einem für sie zunächst völlig fremden Land, und es wäre doch allen geholfen, wenn sie mit diesen Problemen und Fragen nicht allein kämpfen müssten, sondern gemeinsam Wege und Lösungen gefunden werden könnten.
Das Interesse an dem ersten Stammtisch-Treffen im Januar 2001 war überwältigend, und so wurde der Stammtisch im Laufe der Zeit zu einer festen Institution für Staatsbürger aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Holland, und auch viele deutschsprachige Ungarn waren regelmäßige Gäste.
Der unverbindliche Stammtisch des Anfangs wandelte sich am 9. September 2002 zu einem Verein mit 34 Gründungsmitgliedern. Der Internationale Deutschsprachige Verein Bezirk Bács-Kiskun (IDV Bács-Kiskun) mit Sitz in Kiskunhalas wurde in das Vereinsregister eingetragen.
Stammtisch-Treffen des IDV
für Mitglieder, Gäste und Interessierte:
 
jeden 2. Montag des Monats,
18.00 Uhr,
Sóstói Csárda, Kiskunhalas
Etliche der gemeinnützigen Ziele des Vereins wurden seither realisiert und viele gemeinsame Aktivitäten unternommen. So wurden z.B. Kindergärten, Altenheime, Schulen und bedürftige Familien durch Spenden unterstützt. Die deutsche Sprache an diversen Schulen wurde ebenfalls durch Spenden gefördert und die Jury bei Deutschwettbewerben durch deutsche Muttersprachler ergänzt. Außerdem veranstaltet der IDV jährlich einen Flohmarkt, dessen Erlös einer gemeinnützigen Einrichtung übergeben wird, z.B. dem Tierheim Kiskunhalas. Für die Vereinsmitglieder und alle Interessierten wurden Fachvorträge, kulturelle Veranstaltungen, Wanderungen und Reisen innerhalb Ungarns sowie ins benachbarte Ausland durchgeführt und – gemeinsam mit der Deutschen Minderheitenselbstverwaltung Kiskunhalas – der jährliche Deutsche Kulturabend im September.
Holda Harrich, Erste Vorsitzende, Tel. +36/70 2279852
Dr. Árpád Schindler, Stellv. Vorsitzender, Tel. +36/30 945 8577
Elfi Erak, Kassiererin, Tel. +36/76 362 106
 
Der IDV ist ein eingetragener Verein. Zur Verwirklichung unserer vielfältigen Ziele, u.a. die Förderung der deutschen Sprache in Ungarn oder die Unterstützung von Bedürftigen, sind wir dringend auf Spenden angewiesen. Wir bitten Sie daher herzlich, unsere Arbeit mit Ihrer Spende zu unterstützen. Vielen Dank!
Überweisung im Inland
IDV, Kiskunhalas
Raiffeisen Bank, Kto.Nr. 12064005-00724341-00100004
Überweisung aus dem Ausland:
Raiffeisen Bank, Konto Nr.: HU73.1206.4005.0072.4341.0010.0004
Swiftcode: UBRT HUHB
Soll Ihre Spende ausschließlich für den „Pavillon“ Verwendung finden, so vermerken Sie dies bitte unter „Verwendungszweck“.

Die Zeitung
 
Bei einer unserer damaligen Stammtischrunden kam die Frage auf, wie wir Informationen noch effektiver bekannt machen könnten, denn nicht immer kann jeder zum Stammtisch-Termin kommen. Und es gibt Themen, die uns mehr interessieren, über die wir gern mehr Informationen hätten, als dies bei einem abendlichen Treffen möglich ist. Eine weitere Idee begann Gestalt anzunehmen, nämlich eine deutschsprachige Zeitung zu gründen, die alle erreicht, in der wir über uns schreiben und jeder eingeladen ist, diese Zeitung mitzugestalten.
Im Juni 2001 wurde die Zeitung geboren und auf den Namen KleeBlatt getauft. Es sollte mit seinen vier Blättern die Internationalität des Vereins ausdrücken; das Kleeblatt-Symbol steht auch dafür, dass viele von uns nach Ungarn gekommen sind, um die außergewöhnlich schöne, oft noch unberührte Natur zu erleben und zu genießen. Nicht zuletzt bedeutet es Glück, Glück für ein neues Leben in Ungarn. Gemeinsame Herausgeber der Zeitung waren der Internationale Deutschsprachige Verein Bács-Kiskun und die Deutsche Minderheitenselbstverwaltung Kiskunhalas. Das mit seinen 4 Seiten anfänglich eher magere Blatt wuchs im Laufe der Zeit auf stattliche 12 Seiten, in den Sommermonaten sogar auf 16 Seiten, an.
Aus diversen juristischen Gründen bekam die Zeitung dann einen neuen Herausgeber und Eigentümer: die Radix Kft.; Mitherausgeber sind der IDV Bács-Kiskun und die Deutsche Minderheitenselbstverwaltung Kiskunhalas. Die Zeitung erhielt darüber hinaus einen neuen Namen: PAVILLON. „Pavillon“ steht als Symbol für die Offenheit und Vielfältigkeit des Internationalen Deutschsprachigen Vereins und der deutschen Minderheit im Komitat Bács-Kiskun. Ab Juli 2005 konnten sich die Leser über die farbige Gestaltung von vier der weiterhin insgesamt 12 (16) Seiten freuen. Eine Website hat der „Pavillon“ inzwischen auch: www.pavillon.hu.
 
Die Zeitung erscheint monatlich und ist kostenlos erhältlich.

Wir freuen uns über freiwillige Spenden und die Unterstützung unserer Leser durch Artikel, Fotos, Anregungen und Leserbriefe.
 
Redaktion Pavillon
 
Chefredakteurin:
Viktória Molnár
Tel. 0036/70 391 0469, E-Mail info@pavillon.hu
H-6400 Kiskunhalas, Kossuth u. 17.II/21
Redaktionsmitglieder:
Annabel Brandt, Lajos Káposzta, Dr. Árpád Schindler, Ines Stefan
Verantwortlicher Herausgeber:
Radix Kft., Dékány Á. u. 11, 6400 Kiskunhalas
Mitherausgeber:
Deutsche Minderheitenselbstverwaltung Kiskunhalas und
Internationaler Deutschsprachiger Verein Bezirk Bács-Kiskun
 

Die Leihbücherei
Bei unserem Flohmarkt im Oktober 2004, der - wie auch schon im Jahr zuvor - gemeinsam mit dem Tierschutzverein Kiskunhalas und der Deutschen Minderheitenselbstverwaltung Kiskunhalas zugunsten des Tierschutzvereins veranstaltet wurde, tauchte die Idee auf, ob die vielen übrig gebliebenen deutschsprachigen Bücher nicht den Grundstock für eine IDV-Leihbücherei bilden könnten. Gesagt - getan.
Mit vielen, vielen weiteren Bücherspenden konnte die IDV-Leihbücherei im Januar 2005 eröffnet werden. Sie wurde zwar in erster Linie für die Mitglieder des IDV eingerichtet, soll darüber hinaus aber auch einen Beitrag leisten zur Förderung der deutschen Sprache in Ungarn. Zu den Lesern zählen: Mitglieder des IDV, Schüler, Lehrerinnen und Kindergärtnerinnen. Bei Personen, die nicht zu einer dieser Gruppen gehören, entscheidet die Leiterin der Leihbücherei von Fall zu Fall, ob Bücher ausgeliehen werden können.
Leihbücherei des IDV
 
Leitung:
Holda Harrich
 
Ort:
Sóstói Csárda, Kiskunhalas
 
Öffnungszeiten:
jeweils eine Stunde vor Beginn des Stammtischtreffens
 

"
                                                                                                                                                                

Beitrittserklärung
(bitte in Druckbuchstaben ausfüllen)
Hiermit erkläre ich meinen Beitritt zum Internationalen Deutschsprachigen Verein Bezirk Bács-Kiskun. Ich akzeptiere die Satzung und werde die Ziele des Vereins aktiv unterstützen.
 
 
 
Name, Vorname
Geburtsdatum
 
 
 
 
 
 
Anschrift
 
 
 
 
Den für dieses Jahr fälligen Mitgliedsbeitrag in Höhe von                                                HUF
 
bezahle ich bar                      c
werde ich überweisen            c
 
 
 
 
 
 
 
Ort, Datum
 
Unterschrift

 
DEUTSCHSPRACHIGER STAMMTISCH